White copy prints

Ein weißes Blatt Papier wurde eingescannt und digital in sein Negativ gekehrt. von diesem werden mehrere Ausdrucke hergestellt, sodass das einstmals weiße Papier nur als schwarze Fläche mehrfach dupliziert existiert. Umbelichtet in Fotopapier zeigt sich die weiße Fläche als nun als unterschiedliche Grauschattierungen. Die „Kopien“ des weißen Blattes stellen in sich bestehenden Entitäten dar. Ich gehe in der Reihe der Frage nach, wie sich definierten Begriffe, wie in diesem Fall „Kopie“ von dem real existierenden Objekt unterscheiden und als ein rein gedankliches Konstrukt offenbaren.

Der Scan eines Blattes wurde in sein Negativ gekehrt & mehrfach als Kopien ausgedruckt. Von jedem Negativ wurden Kontaktabzüge in Fotopapier abgezogen. Sie legen die Einzigartigkeit der "Kopien" auf.

white copy print b/w baryta paper, analogue contact print from copy; 38 x 28 cm; 2021